Himmelsereignisse.info präsentiert
Logo Planetenbedeckung.de

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Himmelsereignisse.info 2007 - 2010

MARSBEDECKUNG AM 10.05.2008

DAS EREIGNIS IM ÜBERBLICK

Die Marsbedeckung am 10.05.2008 fand am Taghimmel statt, wobei die Helligkeit des Planeten nur 1.3 mag betrug. Obwohl die Ausgangsbedingungen also ungünstig waren, gelang dank klaren Wetters eine Reihe von Beobachtungen. Dabei führten bereits erstaunlich einfache Hilfsmittel (z.B. Fernglas 10*40 auf Stativ) zum Erfolg.

VORBERICHTE:
Stefan Oldenburg: Eine Finsternis am 10. Mai!
WAA: Mond bedeckt Mars 10. Mai 2008
Marsbedeckung am 10.05.08
BERICHTE UND FOTOS
Astrotreff: Mond bedeckt Mars
Astrotreff: Geht doch - Marsbedeckung im Fernglas
Alexander Birkner: 10. Mai 2008 Marsbedeckung am Taghimmel
Thorsten Boeckel: The moon is covering Mars
Gerhard Dangl: Der Erdmond bedeckt den Planet Mars am Taghimmel
Albert Engert: Mond bedeckt Mars am 10.05.2008
Daniel Fischer: Der Mond bedeckt einen Mini-Mars - zu Mittag!
Bernd Gährken: Marsbedeckung am 10.5.2008
Paul Hombach: Marsbedeckung
Alexander Pikhard: Österreichischer Astronomietag mit Marsbedeckung
Thomas Wahl: Marsbedeckung v. 10.05.08

MARSBEDECKUNG AM 24.12.2007

DAS EREIGNIS IM ÜBERBLICK

Die 4. und letzte Bedeckung eines Planeten durch den Mond im Jahr 2007 gab es zu Weihnachten; allerdings nicht in der Weihnachtsnacht, sondern bereits am Morgen des 24.12.07. Diesmal schob sich der Erdtrabant vor den Mars. Letzterer erreichte am gleichen Tag seine Oppositionsstellung, wobei er eine Helligkeit von -1.6 mag hatte. Trotzdem konnte man die Bedeckung nicht ganz problemlos mit bloßem Auge beobachten, denn wenn Mars in Oppositionsstellung vom Mond bedeckt wird, kann das nur bedeuten, dass letzterer auch der Sonne gegenübersteht und der Vollmond mit seiner Helligkeit selbst den Mars überstrahlt. Mit einem Fernglas ließ sich das Geschehen allerdings problemlos verfolgen. Da der scheinbare Durchmesser des Mars nur 16 Bogensekunden betrug, vollzogen Ein- und Austritt sich jeweils binnen einer halben Minute.
Das Geschehen spielte sich lange vor Dämmerungsbeginn bei einer Mondhöhe von gut 30 über dem Horizont ab, so dass es eigentlich in ganz Mitteleuropa hätte verfolgt werden können. Eigentlich - denn wer sich südwestlich einer Linie Oldenburg - Wien aufhielt (Sichtbarkeitsdiagramm), sah, wie der Mond sich dem Mars stark annäherte, um sich dann wieder von ihm zu entfernen, ohne ihn bedeckt zu haben. Nur nordöstlich der o.g. Linie fand eine Bedeckung statt. In der Nähe der Linie konnte man eine streifende Bedeckung verfolgen, in deren Verlauf der Mars immer wieder ganz oder teilweise hinter Mondbergen verschwand und in Tälern wieder auftauchte - eine spannende Angelegenheit für Besitzer eines Teleskops.

KURZBERICHT

Wie so oft in den letzten Jahren war es in weiten Teilen Mitteleuropas auch bei dieser Planetenbedeckung bewölkt. Deshalb gibt es nur wenige Fotos und Berichte, die zumeist aus Gegenden stammen, in denen es lediglich zu einer engen Begegnung von Mond und Mars kam.

Satellitenbild (Infrarot, Ausschnitt) von NOAA 18 vom 24.12.2007, 02.15 UT
Satellitenbild (Infrarot, Ausschnitt) von NOAA 18 vom 24.12.2007, 02.15 UT.
Image courtesy to Dundee Satellite Receiving Station, Dundee University, Scotland.

Hier in Bonn litten wir unter dichtem Hochnebel. Gegen 01.00 Uhr wurde die Nebelschicht immmerhin kurzzeitig so dünn, dass man den Mond (nicht aber den Mars) sehen konnte. Da auch das aktuelle Sternenwetter von Jürgen Vollmer wenig Hoffnung machte, haben wir uns gegen 02.00 Uhr entschieden, weder die Nacht "durchzumachen" noch den Wecker zu stellen. Zu diesem Zeitpunkt war zudem unsicher, ob das Webcasting von Astronation zu Stande kommen würde. Auch in den Astroforen war es extrem ruhig; lediglich bei Astrotreff gab es einen kleinen Thread, in dem wir noch die Wetterlinks und den Hinweis auf das geplante Webcasting von Astronation gepostet haben.

Wie es so ist - am Abend des 24. Dezember war es zwar nicht ganz klar, aber der rasch ziehende Hochnebel war so dünn, dass man Mond und Mars problemlos stundenlang sehen konnte.

Mond und Mars
Mond und Mars am 24.12.07 um in der Bonner Innenstadt
WICHTIGER HINWEIS:

Da der Mond der Erde sehr nah ist, sehen ihn zwei Beobachter, die einige 100 km voneinander entfernt sind, an etwas unterschiedlichen Positionen relativ zu den sehr viel weiter entfernten Planeten und Fixsternen. Aus diesem Grund wurde der Mars nur in einem Teil Mitteleuropas vom Mond bedeckt, und dort, wo eine Bedeckung zu Stande kam, unterschieden sich die Ein- und Austrittszeiten des Mars um bis zu 15 Minuten.

Ein- und Austrittszeiten für 16 mitteleuropäische Städte

Online-Berechnung der Ein- und Austrittszeiten für Ihren Wohnort

Wenn das Wetter nicht mitspielt:
MARSBEDECKUNG LIVE IM WEB
bei Astronation

Marsbedeckung am 24.12.07
Ablauf der Begegnung zwischen Mond und Mars am 24.12.2007.
Für die Standardkoordinaten 50N/10O verfehlt der Mond den Mars knapp;
es kommt zu keiner Bedeckung.

VORBERICHTE:
Astronation: Marsbedeckung durch den Mond am 24.12.2007
Gerhard Dangl: Streifende Bedeckung von Planet Mars durch den Erdmond
Interstellarum Astronomie-Newsletter 50 (21.12.2007): Marsbedeckung am 24. Dezember 2007
Christian Leu: Die Marsbedeckung am 24. Dezember 2007
Marco Peuschel: Marsbedeckung 24.12.
Michael Schmidt: Die Marsbedeckung am 24. Dezember 2007
Space.com: Full Moon Meets Mars
WAA: Mond bedeckt Mars
WAA: Mars 2006-2008 - Die Weihnachtsopposition
Martin Wagner: Marsopposition und Marsbedeckung am 24.12.2007
WEBCASTINGS:
AstroNation
BERICHTE UND FOTOS
Astrotreff: Mond nähert sich Mars
Alexander Birkner: Mond bei Mars 24.12.2007
Rainer Burzynski: Mars-Mond 2007-12-24
Martin Falk: MPG-Video (309 kb)
Alexander Grasel: Mond-Mars Bedeckung
Torsten Hansen: Marspassage - Live Eindruck (Animation)
Stephan Heinsius: Mars über der Mondoberfläche 24.12.2007
Astronation: Replay des Webcasts (AVI, 2.6 mb)
Peter Heinzen: Mars beim Mond
Markus Ickes: Partielle Marsfinsternis 24.12.2007
Alexander Pickhard: Marsbedeckung - Hohe Wand, Kleine Kanzel, 24.12.2007
Jürgen Schäfer: Mond Marsbedeckung 24.12.2007
Rüdiger Schalow: Marsbedeckung Photo
Wolfgang Volmer: Marsbedeckung - Austritt
Martin Wagner: Bilder der engen Begegnung von Mars und Mond